Klinik -

Median Kliniken Zwei neue Einrichtungen ergänzen Leistungsspektrum

Das Rehazentrum Wilhelmshaven und die Frankenpark Klinik in Bad Kissingen gehören nach Verkaufsabschluss zu Median. Beide Kliniken sind nach dem „Closing" Teil des Leistungsanbieters.

Themenseite: Klinikmarktentwicklung

Das Rehazentrum Wilhelmshaven und die Frankenpark Klinik in Bad Kissingen sind nach dem Abschluss des Verkaufsprozesses zum 1. September 2017 (dem sogenannten „Closing") neuer Teil des Median Unternehmensverbundes. Bereits Ende Mai diesen Jahres sollen sich Median und die Gesellschafter beider Kliniken auf den Eigentümerwechsel geeinigt haben. Seither wurden die Zustimmung des Kartellamtes eingeholt und die Rahmenbedingungen des Kaufvertrages vollständig erfüllt.

Median freut sich über die Stärkung des Leistungsspektrums

Die Frankenpark Klinik soll den Unternehmensverbund fortan durch ihr modernes, über 187 Betten umfassendes, Rehabilitationszentrum für Orthopädie, Geriatrie und Innere Medizin, direkt im Zentrum von Bad Kissingen stärken. Dazu bringe das Rehazentrum Wilhelmshaven seine 220 Betten mitsamt langjähriger Erfahrung und Know-how zur Behandlung orthopädisch und neurologisch erkrankter Patienten bei Median ein.

Die Median-Geschäftsführung freut sich nach eigenen Angaben über den Abschluss des Kaufes und die damit verbundene Stärkung in seinen Kernindikationen. „Die Frankenpark Klinik und das Rehazentrum in Wilhelmshaven sind für unsere Unternehmensgruppe ein echter Zugewinn. Wir ergänzen unsere Kernindikationen und weiten dabei unsere regionale Abdeckung aus. Zudem sind beide Kliniken sehr gut aufgestellt. Entsprechend freue ich mich nun darauf, den Weg des Zusammenwachsens gemeinsam mit den Mitarbeitern beider Kliniken aktiv anzugehen", so Median-CEO Dr. André M. Schmidt.

Mitarbeiter sollen mitgestalten

Für die Patienten ändere sich nichts an der gewohnt hohen Qualität der Versorgung. „Das vorhandene Expertenwissen der Mitarbeiter möchten wir auf Basis von Median-evaluierten Behandlungspfaden nachhaltig weiterentwickeln und in die neue IT-Landschaft einbinden. Entsprechend möchten wir als neuer Arbeitgeber Bewährtes erhalten und alle dazu motivieren, den Wechsel aktiv mitzugestalten", sagt Dr. Schmidt.

© hcm-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen